Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 29,95 € ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ Lieferung in 1-2 Werktagen ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ 14 Tage Rückgaberecht ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ 10% Rabatt bei Newsletteranmeldung

Großes Fermentier-Set

KILNER FERMENTATIONS SET, 3 Liter

Fermentieren - Was ist das?

Die Fermentation ist eine der ältesten und besten Formen der Konservierung von Lebensmitteln. Beim Gärungsprozess (der Fermentation) werden die
Lebensmittel haltbar gemacht und zugleich mit wichtigen Vitaminen und Mineralien angereichert - zudem schmecken sie besonders lecker.

Was passiert beim Fermentationsprozess?
Fermentierte Lebensmittel enthalten besonders viele Vitamine, Mineralien und probiotische Kulturen. Während des Fermentationsprozesses verwandeln die natürlichen Bakterien, die Kohlenhydrate und den Zucker in den Lebensmitteln, in eine Säure, die dann, die ideale Umgebung für die Konservierung bietet.
Obst und Gemüse enthält natürliche Bakterien, wird diesen die Luft entzogen, können sie das Wachstum anderer Mikroben unterdrücken, dadurch bleiben die Lebensmittel länger haltbar - zugleich erhalten die fermentierten Lebensmittel ihren charakteristischen würzigen und sauren Geschmack.

Zum Produkt

 

Bedienungshinweise / Bedienungsanleitung Kilner Fermentierset, 3 Liter

Bedienungsanleitung Kilner Fermentierset

Um mit dem Kilner Fermentierset köstliche Ergebnisse zu kreieren solltest du folgende Hinweise beachten:

Reinige das Glas und den Deckel vor jedem Gebrauch besonders gründlich. Fülle dann das Gemüse ein und befülle das Glas mit der Salzlake. Wichtig ist dabei, dass der gesamte Inhalt bedeckt ist, aber mindestens noch 6 cm bis zum oberen Rand freibleiben. Lege dann die Keramiksteine auf damit das Gemüse unter der Lake gehalten wird.

Verschließe anschließend das Kilner Fermentierglas mit dem Silikondeckel und setze das Ventil ein. Fülle das Ventil im Deckel des Fermentierglases bis zur Hälfte mit Wasser. Nun beginnt der Gärprozess. Während der Fermentierung sollte das Fermentierglas bei einer Raumtemperatur zwischen 18 und 24 C ruhen. Nach 4 - 6 Wochen kannst du das fermentierte Gemüse genießen.

 

Leckere Rezepte findest du hier:

Leckerer Apfelrotkohl - so wird er fermentiert:

Zutaten:
2.2kg Rotkohl (Kerngehäuse entfernt)
15 Wacholderbeeren, zerquetscht
22 Koriandersamen, zerkleinert
225 g Äpfel, entkernt und gerieben
45 Gramm/3 Esslöffel Meersalz

1. Schneide den Kohl in dünne Scheiben gib ihn in eine große Schüssel. Füge anschließend alle anderen Zutaten hinzu und bestreue diese mit Salz.
2. Verrühre nun die Zutaten mit einem Holzlöffel besonders gründlich für ca. 10 Minuten. Dadurch wird Flüssigkeit freigesetzt und es entsteht eine natürliche Salzlake, in der der Kohl gären kann. Rühre weiter, bis genug Flüssigkeit entstanden ist welche die Mischung bedeckt.
3. Fülle die Mischung fest in das Kilner®- Fermentierglas. Achte darauf, ca. 6,5 cm oben frei zu lassen und füge anschließend die Flüssigkeit hinzu. Die Mischung sollte vollständig von mindestens 1 cm der Salzlake bedeckt sein. Sollte dies nicht der Fall sein, erzeuge eine Salzlake, indem du 2 EL Meersalz auf 1 Liter Wasser gibst.
4. Lege die Kilner®-Keramiksteine auf das Gemüse, achte darauf, dass der gesamte Kohl und die Äpfel unter die Flüssigkeit gehalten werden. Die Keramiksteine sind so ausgelegt, dass sie den Inhalt beschweren und sicherstellen, dass der anaerobe Prozess beginnen kann.
5. Reinige den Rand des Glases, indem du alle Rückstände entfernst. Verschließe das Glas mit dem Deckel und der Ventil. Fülle das Ventil mit Wasser und lasse es bei Raumtemperatur (18,8°C - 24°C) für mindestens 1 - 4 Wochen gären. Prüfe täglich, ob der Deckel fest aufliegt und sicher sitzt. Wenn sich der Deckel verschoben haben sollte, drücke ihn wieder in seine Position zurück.
6. Nach der ersten Woche empfehlen wir das Gemüse alle paar Tage zu probieren, bis der gewünschte Geschmack und die gewünschte Konsistenz erreicht sind. Es kann bis zu 4 Wochen dauern, bis der gewünschte Geschmack erreicht ist. Äußere Faktoren wie Raumtemperatur und Größe des Kohls können den Prozess verlängern.
7. Sobald du mit deinem fermentierten Ergebnis zufrieden bist, lagere es im Kühlschrank oder fülle es in Kilner Einkochgläser um. Das Fermentierte sollte innerhalb eines Monats verzehrt werden.

Zum Produkt

 

HOMEMADE KIMICHI

Was ist Kimchi?

Kimchi ist ein koreanisches Gericht bei dem Gemüse, vorallem Chinakohl, fermentiert wird. Einerseits wird dadurch das Gemüse länger haltbar gemacht, zugleich wird das Gemüse probiotisch und angereichert mit Vitaminen und Ballaststoffen - was besonders gut für die Verdauung ist. In Korea wird Kimchi fast bei jeder Mahlzeit als Beilage oder Vorspeise gegessen.

Wie wird Kimichi hergestellt?

Zutaten:
• 1800 Gramm Chinakohl
• 3 TL Salz
• 6 TL gehackte Frühlingszwiebeln
• 3 zerkleinerte Knoblauchzehen
• 3 TL Chilli-Pulver
• 6 TL frischer Ingwer
• 375 ml Sojasauce
• 375 ml Weißer Essig
• 6 TL Zucker
ggfs. ein Schälchen mit Sesamöl zum Servieren

1. Schneide Sie den Chinakohl in dünne Scheiben und gebe diesen in eine Schüssel. Bestreue den Kohl mit Salz und lasse ihn für 3 – 4 Stunden ruhen.
2. Rühre den Kohl nach 3 bis 4 Stunden um und prüfe ob alle Blätter durchgeweicht sind. Gieße anschließend das Wasser ab und spüle den Kohl mit frischem Wasser ab.
3. Füge danach alle weiteren Zutaten hinzu und vermische diese gründlich.
4. Fülle die Mischung nun in das 3 Liter Kilner Fermentierglas – sorge dafür, dass 6-7 cm bis zum oberen Rand freibleiben. Lege anschließend die zwei Keramiksteine auf die Chinakohl-Mischung. Drücke die Steine fest runter – damit das Gemisch komplett festgedrückt und komplett unter der Flüssigkeit ruht.
5. Säubere nun den Rand des Glases gründlich und schrauben den Deckel mit dem Airlock Ventil auf das Glas. Fülle anschließend das Wasser in das Ventil und lasse das Ganze für zwei Tage bei Zimmertemperatur ruhen.
6. Kontrolliere zwischendurch, ob das Ventil unten ist, falls es hochgestiegen sein sollte, drücke es wieder runter.
7. Nach zwei Tagen kannst du das Kimichi genießen oder es in KILNER Einkochgläser umfüllen. Im Kühlschrank ist es dann für eine Woche haltbar. Besonders lecker mit Sesam Öl.

Fermentierset

Rezept für Sauerkraut im Kilner 3 Liter Fermentierglas:

ZUTATEN:

2,2kg Kohl
3 Teelöffel
Salz

ZUBEREITUNG:

Schneiden Sie den Kohl in dünne Scheiben und geben Sie diesen in eine Schüssel. Für festeres Sauerkraut, schneiden Sie den Kohl in etwas dickere Scheiben. Mit Salz bestreuen. Verrühren Sie anschließend den Kohl 10 Minuten lang mit einem Holzlöffel. Dadurch wird Flüssigkeit freigesetzt und es entsteht eine natürliche Salzlake, in der der Kohl gärt. Fahren Sie fort, bis Sie genug Flüssigkeit haben, um den Kohl zu bedecken. Füllen Sie dann den Kohl in das Kilner-Glas. Achten Sie immer darauf, dass Sie das bis maximal 6 cm vom Rand füllen und die Flüssigkeit hinzufügen. Die Flüssigkeit sollte den Kohl bedecken, wenn dies nicht geschieht, erzeugen Sie Salzlake mit 2 Esslöffeln Meersalz auf 1 Liter Wasser. Der Kohl sollte von mindestens 1 cm der Salzlake vollständig bedeckt sein.

Fügen Sie die Kilner-Keramiksteine auf dem Kohl hinzu. Die Keramiksteine sind so konzipiert, dass sie den Kohl beschweren und sicherstellen, dass der anaerobe Prozess beginnen kann. Reinigen Sie den Rand des Glases, indem Sie den Schmutz entfernen. Verschließen Sie das Glas mit dem Deckel und dem Entlüftungsventil. Füllen Sie das Glas mit Wasser und lassen Sie es bei Raumtemperatur (17 -24 C) für 1 - 4 Wochen gären. Prüfen Sie zwischendurch, ob der Deckel fest aufliegt und sicher verschlossen ist. Sollte sich der Deckel anheben, drücken Sie ihn wieder in seine Position.

Nach der ersten Woche empfehlen wir Ihnen, Ihr Sauerkraut von Zeit zu Zeit zu probieren - bis der gewünschte Geschmack und die gewünschte Konsistenz erreicht sind. Es kann bis zu 4 Wochen dauern, bis der gewünschte Geschmack erreicht ist. Äußere Faktoren wie Raumtemperatur und Dicke des Krauts können den Prozess verlängern. Sobald Sie mit Ihrem Sauerkraut zufrieden sind, lagern Sie es im Kühlschrank oder geben es in versiegelte Kilner-Gläser. Innerhalb eines Monats verbrauchen.

 

Jetzt kaufen!